burda easy – ein bezauberndes Kleid

Hallo Ihr vielen Unbekannten,
zumindest lässt die Anzahl der Aufrufe darauf schließen. Ich habe die 1000 endlich geknackt -freu – .

Bevor ich in wenigen Stunden erneut nach Berlin starte, will ich Euch „etwas Berlin“ und abschließend mein neues Kleid vorstellen.

Den Feiertag verbrachten wir, dank meines Arbeitseinsatzes, in Berlin. Glücklicherweise waren auch hier die Läden geschlossen, so dass wir (Steffen&Johannes – beide waren zu Besuch) bei Sonnenschein ganz entspannt zur Sightseeing-Tour starten konnten. Mit dem Bus (hopp on-hopp off) fuhren wir an den „wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berlins“ vorbei und ließen uns sogar auf kleine Zwischenstopp,s zu Fuß ein :).


Ganz unter dem  Motto – Erst das Vergnügen und dann die Arbeit – ließ ich den Feiertag  mit dem Zuschneiden meines neuen Kleides ausklingen. Insgesamt war ich 2 Stunden damit beschäftigt, um dann beim Betrachten aller Einzelteile nicht mehr sicher zu sein, ob das Kleid meinen Vorstellungen entsprechen wird…Zum ersten Mal musste ich mich in Geduld üben, denn die Nähmaschine hatte ich nicht im Reisegepäck 🙂

Diese burda easy ist einfach mal gelungen, finde ich. Mein Kleid wurde nach diesem Modell zugeschnitten, leicht abgewandelt und durch die Auswahl meines Stoffes fühle ich mich in meinem Kleid um Jahre zurückversetzt… 🙂

Mein Plan, den ganzen Samstag mit Nähen zu verbringen, klappte natürlich nicht. Zuerst mussten wir Steffen, s Auto zur Durchsicht bringen und uns eine sinnvolle Beschäftigung bis zum Abholen einfallen lassen. Also bummelten wir durch die Cottbusser Innenstadt und eines der Ziele war der Stoffladen in Cottbus – wegen eines Reißverschlusses. Gekauft habe ich neben dem Reißverschluss auch 3 Stoffe für Kissenbezüge, die sich meine Tochter und mein Schwiegerkind wünschen. Überraschend habe ich auch noch Pumps, für mein bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht genähtes Kleid gefunden und gekauft. Dann besuchten wir noch eine Parfümerie, ließen dort eine Menge Geld und dann mussten wir uns schon ziemlich beeilen, weil das Autohaus Samstag nur eingeschränkt geöffnet hatte.

Zu Hause angekommen, sollte es nun endlich ans Nähen gehen…dann kam Besuch. Also nichts mit Nähen und in „Sekt“-Gedanken schon die Nähmaschine im Reisegepäck nach Berlin.

ABER, dass Kleid ließ sich Samstagabend und Sonntagvormittag so super gut nähen…,

….dass es nun schon seit Stunden fertig auf meiner Puppe hängt.
 Ich bin begeistert und fühle mich super wohl in dem Kleid. Die Idee mit dem 2. Stoff, welchen ich noch nachträglich gekauft hatte, war einfach genial. Mit den passenden Pumps werde ich am kommenden Samstag toll angezogen sein, davon könnt Ihr Euch im nächsten Post ein Bild machen…

Die Blumen sind von meinem Schatz, ich musst sie daher unbedingt mit auf,s Bild nehmen 🙂

Eure B.

P.S. Die Kissenbezugsstoffe sind bereits eingepackt, damit rette ich mich über einen einsamen Abend in meiner kleinen Butze Mitten in Berlin-Schöneberg!

Schreibe einen Kommentar