Männershooting

Schon immer faszinieren mich Häfen und alles was damit verbunden ist. Ein Urlaub am Meer ist für mich und meine Familie zwingend mit einem Besuch mindestens eines Hafens verbunden. Stundenlang könnte ich dem Treiben zusehen und definitiv finde ich auch den x-ten Besuch nicht langweilig.

Der momentan in jeglichen Facetten angebotene maritime Stoff spricht meine Nähleidenschaft wohl auch daher in hohem Maße an. Und weil zwischendurch auch mein Mann gern etwas Genähtes haben möchte, war dieser Stoff eine willkommene Gelegenheit.

Den Schnitt habe ich von burda. Zur Abwechslung mal ein Kaufschnitt (burda young 6719). Die Short näht sich wirklich schnell. Hauptsächlich ist meine Overlook zum Einsatz gekommen. Wegen unseres gemeinsamen Urlaubs gab es die Hose dann gleich im Doppel – für Mann und Schwager.

Unbedingt wollte ich das Shooting mit den Beiden am Hafen durchführen. Dafür brauchte es meinerseits schon etwas Überredungskünste. Im Vergleich zum Shooting war dies allerdings noch die leichtere Angelegenheit. Während mein Mann ohnehin ungern fotografiert wird, schafft mein Schwager selten einen „normalen“ Gesichtsausdruck aufzulegen bzw. eine unspektakuläre Körperhaltung einzunehmen.

Während also der eine das Shooting schnell hinter sich bringen wollte und mich zur Eile ermahnte, brachte mich der andere durch untypisches Posen fast zum Verzweifeln.

Das dabei dann doch ganz ansehnliche Fotos entstanden sind, liegt vermutlich an dem natürlichen Charme der Beiden oder an deren Talent.

Bis ganz bald wieder ,

Birgit

5 Replies to “Männershooting”

  1. Gerade lese ich Deinen maritimen Post und sitze dabei auf dem Balkon unsere Ferienwohnung im polnischen Seebad Sopot. Das passt doch, oder? So gut kann ich Deinen Hang zu Häfen nachvollziehen! Auch ich liebe alles, was mit Meer und Seefahrt zu tun hat. Und so gefallen mir auch Deine Ankershorts sehr. Die Fotos sind wunderbar und die Männer hatten Spaß – was will man mehr. Habe gestern auch mit meiner Tochter hier am Strand ein kleines Shooting gemacht. Sie hat sich mit meiner Hilfe einen Ankerrucksack genäht, den wir nächste Woche auf meinem Block zeigen wollen. Nun schicke ich Dir noch die besten Ostseegrüße und genieße die letzten beiden Urlaubstage am Meer. Bis bald. Ina

    1. Liebe Ina, toll das du so schnell meinen Post gelesen hast. Dann auch noch am Meer, da war das Lesen ja wirklich mit dem passenden Feeling verbunden. Ich bin gespannt auf den Rucksack. Nachdem ich im Urlaub nicht ohne meinen Turnbeutel konnte, habe ich besonderes Interesse an so einem Nähobjekt. Ich habe leider verpasst, meine Tochter mit dem Nähen vertraut zu machen. Vielleicht kann ich es nachholen, wenn sie ihr Studium abgeschlossen hat.
      Euch noch tolle Resttage am Meer.
      Liebe Grüße Birgit

  2. Hallo liebe Birgit,
    die Bilder sehen toll aus und die Männer mit den Anker-Shorts natürlich auch. Die Fotos könnte so glatt in einem Magazin abgedruckt werden!
    Du hast mich damit ein paar Minuten ans Meer entführt! Danke dafür und liebe Grüße,
    Stef

  3. Liebe Stef, freut mich sehr, dass du meinen Blog besucht hast. Dein Kompliment mit dem Magazin ehrt mich besonders. Gern habe ich dich zu einem virtuellen Kurzurlaub eingeladen 🙂
    Liebe Grüße Birgit

  4. […] Modell im nächsten Sommer. Den Schnitt habe ich bereits im letzten Jahr verwendet und auch hier veröffentlich. Die Bilder sind während unseres Urlaubes in Kroatien enstanden. Wir lieben dieses […]

Schreibe einen Kommentar