Mit Kapuzenblouson in den Herbst

Endlich konnte ich vor wenigen Minuten meinen Blouson fertig stellen und damit pünktlich zur grauen und feuchten Herbstsaison. Unbedingt sollte meine neue Jacke eine Kapuze haben und das Material ein wenig wasserabweisend sein. Seit Juni gehöre ich nämlich zu den regelmäßigen Bahn- + Radfahrern. Dass damit eine andere Garderobe notwendig ist, habe ich ziemlich schnell festgestellt. In meiner burda style Sammlung konnte ich dann mit dem Modell 118 aus der 09/2014  einen Schnitt finden, der meinen Vorstellungen am Nächsten kam. Damit der Schnitt meinem Geschmack entspricht, habe ich die Ärmel nach unten hin erheblich enger gezeichnet. Zudem schien mir eine leichte Taillierung vorteilhaft. Die Länge habe ich um ca. 10 cm gekürzt. Aufgesetzte Taschen kamen bei meinem Material nicht in Frage und außerdem bin ich Fan von Papseltaschen. Auf die im Schnitt verwendete Verschlussblende habe ich auch wegen der Optik verzichtet.

Das Material nähte sich total unkompliziert und überraschenderweise konnte ich es sogar von Links mit Tuch bügeln. Für das Futter wählte ich eine angerauhte Baumwolle. Ich hoffe damit die Trageeigenschaften erheblich zu erhöhen. Beim heutigen Fotoshooting war mein Blouson wirklich ein super angenehmes Kleidungsstück. Morgen führe ich ihn dann zum ersten Mal über einen ganzen Tag aus, d.h. beginnend auf dem zugigen Bahnsteig um dann auf mein Rad umzusteigen. Die Kapuze bringt mir hoffentlich genau den Vorteil, dass ich nicht wie „vom Winde verweht“ im Büro lande. Wenn ich dann nach einem langem Arbeitstag gut gestylt zu Hause ankomme, wird mein Blouson vermutlich erst durch meine Winterjacken abgelöst.

Dann gibt es morgen auch noch die Beschreibung zur coolen Hose (ich finde sie zumindest ziemlich cool).

Liebst Birgit

2 Replies to “Mit Kapuzenblouson in den Herbst”

  1. Liebe Birgit,
    habe beim Stöbern in diversen Blogs heute endlich auch mal wieder bei Dir vorbeigeschaut und Deinen tollen Blouson gefunden. Bin ja ungemein überrascht, dass sich dieses Material gut nähen lies??? Ich hätte wohl schon beim Kauf große Bedenken gehabt und darauf verzichtet… Ich finde das gute Teil richtig stylisch – ein absolutes Einzelstück, welches offensichtlich auch noch praktisch ist. Auch die Farbkombi silber/grau/rosé ist super und gefällt mir sehr. Jetzt gehe ich gleich noch mal bei Deiner Hose schauen…
    Liebe Grüße von Ina

    1. Vermutlich weil das Material stumpf ist, hatte ich keine Probleme. Auf der linken Seite ist das Material auch stumpf. Eine beschichtetes Polyester, vermute ich zumindest. Ich dachte anfangs auch, dass es ggf bauschig werden könnte, bin daher auch überrascht, dass es sich am Körper an schmiegt. Auch das sich die Bündchenware so gut eignet, hat mich gefreut. Ich hatte mir extra breiten Gummi besorgt, falls sich die Jacke nicht gut einhalten lässt, also die Bündchenware zu schwach ist. Aber auch ohne Gummi konnte ich die Weite gut einhalten. Ich bin mit dem Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Das ist ja nicht immer so 😉
      Liebe Grüße und fein das du mich besucht hast, Birgit

Schreibe einen Kommentar