Mein erster Hosenanzug „Parisian Chic“ und meine Erfahrung mit H609

Bei einem Schaufensterbummel in der Nähe der Goethestraße in Frankfurt sah ich einen zweiteiligen Hosenanzug aus grauem Leinenstoff, sportlich-chic, so wie ich es gern mag. Vermutlich wäre er für mich unerschwinglich gewesen. Da mir dieser Anzug nicht mehr aus dem Kopf ging, suchte ich im Internet nach einem ähnlichen Stoff und wurde bei Stoffekontor fündig. „Verwenden sie diesen edlen, italienischen Leinenstoff mit Baumwolle – den auch das italienische Luxus-Label Bottega Veneta in seiner Kollektion hat – für allerbeste, klassische Kleidungsstücke…“.  Als dieser italienische Leinen bei mir eintraf, war ich absolut begeistert und froh, dass das viele Geld gut angelegt war. In meiner inzwischen umfangreichen burdastyle Zeitschriftensammlung habe ich sogar annähernd dem Schaufenstermodell ähnliche Schnitte gefunden.

Zufällig wurde in der burda easy FS/2017 Vlieseline und deren Anwendungen vorgestellt. Ich wählte daraus die Vliesline H609. Ich wollte dem Blazer Stand geben, aber dennoch sollte die Charaktereigenschaft eines leichten Sommerstoffes erhalten bleiben. Ich bin absolut begeistert von dieser Vlieseline und kann sie euch wirklich empfehlen. Auf den Bildern könnt ihr sicher den fließenden Fall erkennen, obwohl der gesamte Blazer mit der Vlieseline fixiert ist.

Das der Stoff nicht ganz preiswert war, könnt ihr sicher erahnen. Vermutlich habe ich mir deshalb ganz besonders viel Mühe gegeben und außerdem wollte ich ein perfekt genähtes Kleidungsstück. Natürlich wurden die Knopflöcher mit der Hand gestochen. Zuvor habe ich allerdings das Augenknopfloch mit der Maschine genäht. Nicht einfach spontan, auch das wurde zuvor mehrfach am Stoffrest probiert. Das Futter ist am unteren Saum komplett mit der Hand angenäht.

Obwohl ich inzwischen schon einige Ärmel eingenäht habe, gelingen sie definitiv nie beim ersten Einnähen. Meist brauche ich zwei – drei Anläufe, manchmal sogar mehr. Wie oft es hier der Fall war, weiß ich nicht mehr so genau, allerdings bin ich auf diese Armkugel wirklich mega stolz und muss ihr daher noch ein separates Bild widmen:

Einiges zu der Entstehung habe ich bereits hier veröffentlich. Gern könnt ihr auch dort noch einmal nachlesen.

Für den Blazer habe ich das Modell 112B aus der 3/2015 der burda style verwendet. Am Schnitt habe ich nichts verändert.  Das Hosenmodell (Modell 111 aus der 8/2016) habe ich ein wenig abgeändert. Nicht nur der Bund wurde tiefer gesetzt, ich habe auch die Leibhöhe etwas minimiert und die Hosenbeinlänge leicht gekürzt. Während des Entstehungsprozesses veröffentlichte burda dann seinen Talentwettbewerb und dabei ist dann die Idee gereift: „Warum nicht für Paris?“

Selten habe ich mich so stylisch angezogen gefühlt. Unabhängig von der Herstellung, hätte ich wohl die Auswahl der Schnitte und des Stoffes nicht perfekter für mich wählen können. Ich bin von meiner Arbeit bis ins Detail begeistert und zeige euch daher liebend gern mein neues Outfit. Schade das ihr ihn nicht anfühlen könnt…Vielleicht kann ich euch mit meinen Bildern zum Nachahmen inspirieren. Eure Fragen beantworte ich euch gern.

Und weil ich mich mit diesem Outfit nicht nur in Frankfurt, sondern garantiert auch in Paris passend gekleidet fühlen würde, nehme ich damit am burda style Talentwettbewerb teil. Wenn ihr gleichermaßen begeistert von meinem Hosenanzug seid und ich euch vielleicht inspirieren konnte, dann würde ich mich über eure Stimme sehr, sehr freuen.

Bis bald,

Birgit

Die Bluse habe ich dann auch noch schnell passend zum Anzug genäht, ein burda Schnitt – was sonst.

 

Verlinkt bei MMM

38 Replies to “Mein erster Hosenanzug „Parisian Chic“ und meine Erfahrung mit H609”

  1. Spitzenteil! Ich bin wieder einmal schwer begeistert von Deinen Nähkünsten und sehr beruhigt, dass auch bei Dir der Ärmel nicht beim ersten Mal klappt. Gerade habe ich bei meinem Trenchcoat für beide Armkugeln insgesamt fünf Anläufe gebraucht. Aber Dein Ärmel ist einfach perfekt und so schön akkurat. Der Stoff wirkt schon auf den Fotos unglaublich edel und er scheint auch nicht so extrem zu knittern. Eine tolle Frau in einem ebenso tollen Anzug und beide passt Ihr unbedingt nach Paris. Ich habe sofort für Dich beim Burda-Wettbewerb abgestimmt und drücke die Daumen. Liebe Grüße (auch an den Fotografen, der wieder sehr schöne Fotos gemacht hat) von Ina

    1. Liebe Ina, ich warte hier schon sehnsüchtig auf einenKommentar und bin wirklich verwundert, dass noch keiner kommentiert hat. Zumindest bei der Menge an Besuchern. Daher war meine Freude wirklich überschwänglich als ich deinen Kommentar vorhin entdeckt habe. Du warst auch super fleißig, aber ich hatte noch keine ruhige Minute um deine gesamten Post zu bestaunen. Dein langer Rock ist auf jeden Fall der Hammer. Den habe ich etwas länger bestaunt und musste wegen der Pferdeutensilien lachen, ich habe nämlich auch Gürtel erkannt. Mehr aber dann auf deinem Blog.
      Der Stoff knittert wirklich nur mäßig. Ein wahres Stoffträumchen. Lieben Dank für deine schönen Komplimente. Und ja die Armkugel. Ich habe nicht übertrieben 😉 Ich bin auf deinen Trenchcoat gespannt. Ich warte noch auf Fotos meiner Tochter, dann gibt es den Post. Ganz lieben Dank auch für deine Stimme. Vielleicht werde ich meine Erlebnisse und Gedanken zu diesem Wettbewerb später kommentieren.
      Liebe Grüße Birgit

  2. Dein Anzug ist ein Traum! Er steht Dir wunderbar und ist sehr schön gearbeitet. Viel Glück beim Talentwettbewerb!
    Liebe Grüße, SaSa

    1. Ich freue mich das du das auch so siehst. Ich bin nicht immer so begeistert von meinen genähten Sachen. Hier habe ich aber das Gefühl, ich habe mich selbst übertroffen 😉 Leider hilft Glück allein bei diesem Wettbewerb nicht 🙈
      Liebe Grüße Birgit

  3. Daumen sind gedrückt – wirklich sensationell, Dein Outfit!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Ich hoffe ihr lieben Daumendrücker habt auch den Link zum Abstimmen gefunden 😂 Freu mich allerdings viel mehr über die Besuche und die Kommentare hier.
      Liebe Grüße Birgit

  4. Wow ganz große Klasse! Der Blazer passt perfekt und die schöne Armkugel ist wirklich preisverdächtig. Toll gemacht, ich gratuliere! Schöne Fotos obendrein! LG Kuestensocke

    1. Cool, deinen Namen habe ich regelmäßig auf Ina, s Block gelesen und fand deinen Namen sehr lustig. Freue mich daher auch von dir zur lesen. Ich denke meine beste Armkugel bisher 😁 Und Ich habe nur ein kleines Schulterpolster verwendet, keine weiteren Einlagen oder Verstärkungen. Es kann also auch so funktionieren. Lieb das du mich besucht hast.
      Liebe Grüße Birgit

  5. Sieht sehr, sehr klasse aus! Tolle Verarbeitung, aber besonders gefällt mir die coole und sportliche Zusammenstellung der Schnitte. Du hast recht, warum nicht Paris, meine Stimme hast du! LG Christa

    1. Liebe Christa, ich hüpfe hier seit aufwachen. Da habe ich wohl mit MMM ewig was verpasst. Und dabei hat mich Ina schon vor langer Zeit auf euch aufmerksam gemacht. Ich mag auch diese coole Lässigkeit an meinem neuen Lieblingsoutfit. Und wenn ich will, kann es auch chic gelingen. Danke für deine Besuch bei mir. Liebe Grüße Birgit

  6. Wow, das ist die Art von Selbermachen, von der ich Lichtjahre entfernt bin, so perfekt! Ich staune und bewundere. Viel Erfolg bei der Burda-Challenge!
    Liebe Grüsse

    1. Ich habe vor über 6 Jahren erst wieder aktiv mit dem Nähen begonnen. Da lag eine 20 jährige Pause davor. Dementsprechend holprig war mein neuer Anfang. Mit jedem klitzekleinen Stück wurde ich sicherer. Also mein Tipp: Gaaaanz viel Nähen 😉
      Freue mich über deinen lieben Worte.
      Liebe Grüße Birgit

  7. kein Kommentar?? Wahrscheinlich halten viele Deine Fotos einfach für Werbefotos 🙂
    Der Anzug ist wirklich perfekt. Nun holst du dir noch den 1. Preis, denn dafür drücke ich dir die Daumen.

    1. Mein Mann fotografiert gern und ich mag auch gern tolle Fotos. Ich reiche das Kompliment weiter😉 Momentan geht der 1. Platz an eine YouTube -erin. Schade das es bei diesem Wettbewerb wohl weniger ums Nähtalent im eigentlichen Sinne geht. Du weißt bestimmt, dass Daumendrücken allein nicht hilft 😉😂 Ich freue mich dennoch sehr 😀
      Liebe Grüße Birgit

  8. Was für ein tolles Outfit! Den Gegensatz zwischen lässiger Hose und und formellem Blazer finde ich besonders toll. Auch die Bluse dazu ist schön. Und dann noch die akkurate Verarbeitung – ich bin echt begeistert!
    LG

    1. Ich bin wirklich etwas sprachlos und total gerührt über die wahnsinnig wertschätzenden Kommentare auf meinem Blog, zu diesem Post. Ich freue mich, dass du meinen Zweiteiler genauso toll findest, wie ich.
      Liebe Grüße Birgit

  9. Hallo Birgit!
    Dein Hosenanzug ist wirklich sehr toll geworden! Auch wenn wir beim Wettbewerb Konkurrentinnen sind, wünsche ich dir viel Erfolg! Dass es in dem Wettbewerb nicht ums eigentliche Nähtalent geht, sehe ich genauso, da es anscheinend einfach um die Anzahl der Follower geht. Aber wie du freue ich mich auch unglaublich über die Resonanz auf meinem Blog.
    Ganz liebe Grüße

    1. Wenn ich jetzt nur wüßte, welcher Beitrag zu dir gehört. Aber das finde ich heraus 😉 So haben wir als Teilnehmer beim Wettbewerb zumindest etwas Aufmerksamkeit auf unseren Blog gelenkt 😄 und bereits dafür hat sich die Teilnahme für mich gelohnt. Lieb das du mich besuchen warst und lieben Dank für die schönen Zeilen. Ich werde dich nun auch suchen.
      Liebe Grüße Birgit

  10. Ein wunderbares Outfit, und wirklich toll genäht!
    LG, Monika

  11. Wow, das ganze Outfit hat absolut den 1. Preis verdient – der Hosenanzug macht einen ja echt sprachlos, so schön ist der!
    Viele Grüße
    Pina

    1. Lieben Dank, freue mich über das Kompliment und bereits deinen Besuch auf meiner Seite.
      Liebe Grüße Birgit

  12. WOW, Birgit!!! Ich weiß gar nicht was ich hier dazu schreiben soll… Das ist ein ganz, ganz großes Kino und ich beneide Dich um Dein Können im positiven Sinne. Und dann schreibst ausgerechnet Du so einer kleinen Hobbymaus wie mir so liebe Worte auf dem Blog…. Ich fühle mich geehrt, ehrlich!
    Auf jeden Fall werde ich Dich bei dem Talentwettbewerb unterstützen denn ich habe selten so ein schönes und so toll verarbeitetes Outfit gesehen.
    Ganz viel Erfolg und liebe Grüße
    Katharina

    1. Wenn ich nur wüßte welcher kleinen Hobbymaus ich liebe Worte geschrieben habe 😂 Auf jeden Fall sind sie ehrlich gemeint. Dein Outfit muss mich also überzeugt haben 😆
      Umso mehr bin ich gerührt von deinen Worten. Ich kann es noch immer nicht fassen, was sich mit der Veröffentlichung beim MMM auf meinem Blog getan hat. Ich bin überwältigt. Bislang war ich aktiv (manchmal weniger aktiv ) in der Community bei burda unterwegs. Da gibt es auch nette und wertvolle Kommunikationen. Ich bin aber auch Bloggerin und auch viel auf anderen Bloggs unterwegs, weil das noch mal was anderes ist. Und ganz bestimmt werde ich nun regelmäßig beim MMM dabei sein. Da lernt man noch mal auf anderer Ebene Blogger kennen.
      Definitiv werde ich heute die kleine Hobbymaus suchen, nun heißt es aber erst mal Arbeiten, leider nicht an der Nähmaschine 😢
      Ganz liebe Grüße Birgit

  13. Haaach sehr elegant! Gefällt mir total gut! Steht dir super und ist super umgesetzt! Ein Traum!

    Liebe Grüße,
    Ann-Sophie

    1. Hallo Ann-Sophie, lieb das du mich besucht hast und dazu noch ein schönes Kompliment dagelassen hast. Freu mich sehr.
      Liebe Grüße Birgit

  14. Liebe Birgit,
    ich mußte einfach heute nochmals die verschiedenen Stationen der Verarbeitung Deines traumhaften Hosenanzugs ansehen. Es macht einfach Spaß, zu sehen und zu lesen, mit welcher Begeisterung, Hingabe und Leidenschaft Du das Schneidern lebst. Von dem Materialbin ich ebenso begeistert, alleine vom Anschauen – wenn ich das befühlen würde….Der „Fall ist ein Traum. Danke Dir ebenso für den Tipp zur Verarbeitung der entsprechenden Vlieseline. Es wird ja oftmals viel Neues auf den Markt gebracht. Ich werd mir die gleich malmorgen bei Karstadt ansehen.
    Selbstredend habe ich heute mittag bereits meine Stimme für Dich beim Burda-Style Wettbewerb abgegeben. Ich möchte unbedingt dazu beitragen, dass das wirklich genähte Modell – in Deinem Fall DER HOSENANZUG – in die Wahl kommt und nicht nur die jenigen, die die meisten Kontakte bei Facebook& Co haben!
    Ich komm Dich bald wieder besuchen ……………
    bis dahin bleibt es spannend!
    Viele Grüße sendet Dir
    Angel

    1. Liebe Ingrid, ich freue mich wirklich sehr über deine Zeilen. Ich habe sie im richtigen Moment gesehen. War eben hin und her gerissen, ob ich nicht einfach meinen Beitrag beim Talentwettbewerb löschen sollte. Mir geht es wirklich ums Nähen. Ich habe unterschätzt, dass bei diesem Wettbewerb das Nähen nur zweitrangig ist. Gestern abend glich das Ganze nochmals einem Krimi. Ich hege wirklich Zweifel an der Ehrlichkeit des Votens.
      Wenn ich dann aber an all die liebenswerten ehrlichen Komplimente denke, die für mich Stimmen, weil sie von meinem Beitrag überzeugt sind, dann wäre es wohl sehr unfair mein Profil einfach zu löschen. So werde ich mein Bestes geben und meine „Fans“ weiterhin um Stimmen anflehen.
      Ich hatte im letzten Jahr für Julia und Mila gevotet. Meine Familie wurde mit ins Boot geholt, weil ich auch unbedingt wollte, dass diese beiden Talente unter die ersten 20 kommen. Bei Julia hat es dann glücklicherweise auch geklappt.
      Komm mich unbedingt weiter besuchen, es gibt hier in dieser Woche noch Neues zu lesen.
      Lieben Dank für deine Stimme, ich weiß das sehr zu schätzen.
      Bis bald und liebe Grüße
      Birgit

  15. Liebe Birgit,
    ich habe deinen Anzug schon mehrfach bewundert und immer wieder die Bilder auf deinem Blog und auf Instagram angeschaut. Bis jetzt hat mich das Leben 1.0 allerdings vom Kommentieren abgehalten. Dennoch war ich in Gedanken bei dir und habe gevotet und gehofft, dass du direkt in der ersten Runde weiter kommst.
    Es ist ein absolutes Masterpiece und damit hast du einen Preis verdient. Ich werd weiter für dich voten. Halte durch!!! Der Wettbewerb ist ein wirklicher Krimi, das kann ich nur bestätigen. Aber ich fand es auch unglaublich, wie meine ganzen Freunde (sogar weltweit), Familie und am Ende sogar Leute, die ich gar nicht kannte, mitgefiebert haben. Das war einfach unbeschreiblich. Du schaffst das :))
    Insgeheim hoffe ich ja, dass wir irgendwann mal zusammen nähen. Denn ich bewundere dein akkurates Arbeiten, die saubere Bügeltechnik und auch die Armkugel ist ein Traum.
    Liebste Grüße,
    Julia

    1. Liebe Julia, über deine Zeilen habe ich mich ganz besonders gefreut. Dass du bei der Nachricht erstmal alles andere im Kopf hattest, kann ich nur zu gut verstehen. Ich halte euch die Daumen. Ja das Burdastyle Talent. Ich bin hin und hergerissen und frage mich zwischenzeitlich, warum ich mir das wirklich noch antue, so mangt den Modedesignern und Modemanagern zu kämpfen. Ich freue mich natürlich über deine Stimme bzw. Stimmen. Es ist ja nun nicht mehr nur eine Stimme. Vermutlich brauche ich sogar 4 davon :))
      Ich bin optimistisch, dass wir irgendwann zusammen nähen. Das wäre mir eine Freude und Ehre zugleich. Wenn du eine idee hast, gib mir ein Zeichen. Manchmal hörst oder liest du was dazu.
      Lieben Dank für deine Komplimente. Ein Stück weit trägst du auch dazu bei, dass ich ALLES aus mir herausziehe.
      Liebe grüße Birgit

  16. […] Urlaubslaune zu. Allerdings steckte ich beim Eintreffen der burda noch mitten im Trenchcoat- und Hosenanzugsfieber, so dass das Projekt warten musste. Endlich waren dann alle umfangreichen Projekte abgeschlossen, […]

  17. […] ich meinen Anzug zur Taufe meiner Enkelin eher chic getragen habe, wollte ich ihn nun endlich auch mal sportlich gestylt (zum Wochenendeinkauf) und in […]

  18. Toller Anzug – meine Stimme hast du! Die Verarbeitung ist der Hammer, der Stoff wunderbar und ich finde die Schnittkombination von Blazer und Hose sehr gelungen. Ich drücke dir die Daumen für den Burda-Wettbewerb.
    LG
    Friedalene

  19. Liebsten Dank für deine Stimme, das sind die Stimmen die mir wirklich gaaanz viel bedeuten. Bislang Unbekannte, welche von meiner Handarbeit überzeugt sind und all die lieben Blogger hier, welche genauso dem Nähwahnn verfallen sind.
    Ich freue mich das dir mein Anzug gefällt. Ich hoffe, dass das Wetter endlich passt und ich ihn im Alltag tragen kann. Bislang hatte er nur zweit Auftritte.
    Liebe Grüße Birgit

  20. Guten Abend Birgit,
    also ich las irgendwo in der Burda Community, dass du zwischen >aufgebenKampfansage< schwankst! Ersteres geht nun überhaupt nicht! Dein Anzug ist ein sooo geiles Teil geworden, damit MUSST du zu den 20 Auserkorenen gehören! Mobilisiere schon Land und Leute, Interessierte und weniger Interessierte, Weiblein und Männlein, Kind und Kegel, damit jaaa noch ein paar Stimmchen für dich hinzu kommen! Also bleib' bitte am Ball – ausruhen kannst du dich nach den 4 Wochen, hm? 😉 Morgen Abend ist Halbzeit, da kannst du damit rechnen, dass so einige Frustrierte von selbst aufhören und dann fängt das Spiel von vorne an…
    Ich bin wieder dabei, du auch? Topp!
    Dann möchte ich noch etwas anderes ansprechen:
    Keine Kreation wirkt ohne das Drumherum! Das fängt bei deinem Haarschnitt schon an! Der ist immer super! Wie machst du das nur? Ist es dein persönlicher Friseur oder mit Salon in Guben? Auch deine Accessoires, deine Körpersprache und Lebendigkeit bringen jedes deiner Outfits zum Glänzen, glaub' mir! 😉
    Viel Erfolg weiterhin und beste Grüße von Ara.

  21. Na also – geht doch! ;-))
    Mach‘ dir mal lieber einen Screenshot, solange du auf Platz 1 – in Worten – EINS!!! bist!
    Ich geh‘ dann nochmal auf Stimmenfang, hm?
    Beste Grüße und eine erfolgreiche Woche wünscht dir Ara.

    1. So schnell konnte ich keinen Sreenshot machen. Nun verharre ich wohl erstmal auf Platz 6. Und mit den vielen neuen und jungen Gesichtern wird der Wettbewerb nicht leichter. Aber das wirst du ja auch festgestellt haben 😉Liebe Grüße Birgit

  22. […] immer kämpfe ich mit meinem Leinenanzug um einen Platzierung der 20 Besten des burdastyle Talents. Mir stehen weder Studienjahrgänge noch […]

  23. Wow, was ein Mammutprojekt. Dein Outfit ist wunderschön, bin total begeistert! Habe soeben für dich bei Burdastyle abgestimmt. Viel Erfolg wünsch ich dir!
    (Vielleicht sollte ich mich auch mal wieder an einen Blazer wagen…)

Schreibe einen Kommentar zu Anita Antworten abbrechen