Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Off – Shoulder – Kleid

In einem kleinen Nährausch am vergangenen Sonntag habe ich mir ganze 3 Outfits genäht. Nichts Aufwendiges, denn dafür fehlte mir einfach die innere Ruhe. Es sind alles praktische Kleidungsstücke für einen heißen Sommerurlaub am Meer enstanden. Und weil ich es nach einem halben Jahr endlich geschafft habe, für Selmis Party „12 Colours of Handmade Fashion“etwas  Passendendes zeigen zu können, muss ich diesen Post hier vorziehen. Eigenlich wäre meine persönliche Urlaubseinstimmung längst fällig gewesen

Der Schnitt für mein blaues Off-Shoulder-Kleid ist aus der burda easy F/S 2017. Es näht sich wirklich leicht und am Schnitt direkt habe ich nichts ändern müssen.  Lediglich den Tunneldurchzug in der Taille habe ich weggelassen und Nahttaschen eingearbeitet. Den Stoff habe ich in meinem Lieblingsladen gefunden und musste zum Kauf überhaupt nicht gezwungen werden. Von der Stickerei war ich sofort begeistert und auch von der gesamten Leichtigkeit des feinen Stöffchens.

Die meiste Zeit habe ich im Übrigen mit den Trägern zugebracht. Bis sie an der perfekten Stelle angenäht waren, hat einiges an Trennen gedauert. Dann war ich endlich zufrieden, um bei meiner ersten (und letzten) Anprobe festzustellen, dass sie viel zu lang waren. Also ein weiteres Mal beide Träger abgetrennt und mit ganz viel Aufmerksamkeit angenäht. Fazit: Sie sind verdreht. Nein ich trenne sie erstmal noch nicht wieder ab. Ich rede mir ein, dass es so sein muss…

Bis zur Abreise habe ich noch 10 Tage. Mal sehen, aber ich verspreche nichts.

Auf bald,

Birgit

Verlinkt bei Tweet and Greet

9 Replies to “Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Off – Shoulder – Kleid”

  1. Das Kleid sieht ja richtig toll aus und jetzt wo es so warm ist, ist es auch genau das Richtige.

    1. Das Kleid ist inzwischen neben meinen Overalls zum Lieblingsoutfit geworden. Der Stoff trägt sich perfekt und der Schnitt ist empfehlenswert.
      Liebe Grüße und lieben dank für deinen Besuch,
      Birgit

  2. Sehr süßes Kleid! Sommerlich luftig – perfekt für den Urlaub. Der Schnitt passt toll zu dem schönen Stoff.
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Lieben Dank für deinen Besuch, freue mich sehr. Inzwischen ist das Kleid im Koffer und ich freue mich es nach den kühlen Temperaturen endlich länger als für ein Foto tragen zu können .
      Liebe gRüße Birgit

  3. So ein cooles Kleid! Den Stoff hab ich im Stoffladen auch schon mal gestreichelt. Jetzt muss ich doch tatsächlich noch mal hin und ihn kaufen. Wenn Du die Träger nochmal abtrennst könntest Du vor dem wiederannähen ein paar Perlen auffädeln. Dann würde Dir das vielleicht auch mehr Spaß machen. Wäre ja auch eine Strandbeschäftigung.
    LG
    Martina

    1. Lach, deine Idee habe ich wirklich umsetzen wollen. Leider mangelte es an den Perlen. Ich habe kein Geschäft vor Ort gefunden, wo ich passende Perlen kaufen konnte. ABER, ich habe die Träger korrigiert. Und das war gut so. Fein das ihr mir so nett auf die Sprünge geholfen habt.
      Liebe grüße
      Birgit

  4. Liebe Birgit! Das Kleid steht dir einfach total toll und der Stoff ist sowieso super! Ich kann dich sooo verstehen mit den Trägern 😀 Mir ist am Wochenende bei meinem Top das gleiche passiert, obwohl ich sooo aufgepasst hab. Hatte dann aber gleich die Geduld es noch zu ändern, da es sonst wieder liegt – so wie ich mich kenne 😀 . Ich wünsche dir auf jeden Fall einen ganz tollen Urlaub! Und den Schnitt hast du mir nun richtig schmackhaft gemacht 🙂 . LG Anja

    1. Liebe Anja, hast du den Schnitt schon verwendet? Aber vermutlich verbringst du bereits jede freie Minute mit dem Nähen deines neuen Dirndl. Im Übrigen habe ich die Träger korrigiert. Ich bin froh darüber, denn es hätte mich ganz bestimmt mega gestört. Und ich liiieeebe mein Kleid. Ich trage es wirklich sehr oft und mein Mann findet es auch zauberhaft. Das ist nicht immer so, also muss es schon etwas Besonderes sein.
      Unser Urlaub war super, so dass wir im nächsten Jahr zurückkehren werden.
      Liebste Grüße Birgit

  5. […] abgefüttert, dennnoch ist es wirklich schön luftig. Für die Blenden habe ich Reste von dem Kleiderstoff verwendet. Die Weite könnte etwas geringer ausfallen, aber eine Änderung kommt nicht in Betracht. […]

Schreibe einen Kommentar