Jerseykleid – Sunny Side of the Road

Bevor in den nächsten Tagen mein Herbstprogramm gestartet wird, möchte ich euch noch mein Jerseykleid aus der Ottobre F/S 2017 vorstellen. Den Sommersweat-French-Terry-Blüten-blau habe ich bei Snaply bestellt. Helli Belli`s Stuff hat ihren Overall über Instagram gepostet und mich somit neugierig auf den Jersey gemacht.

Für mich sollte es bereits bei der Bestellung ein Kleid werden, so ein schnelles – angenehm zu tragen – reinschlüpfen – Kleid. Diese Bedingungen waren zumindest optisch beim Schnitt „Sunny Side of the Road“ erfüllt. Die Kängeruhtasche habe ich nicht aus Bequemlichkeiten weggelassen, sondern wegen einer etwas vorteilhafteren Vorderansicht. Zumindest bilde ich mir ein, dass die Tasche mein Bäuchlein optisch noch zudem zur Geltung bringen würde.

Ebenfalls vorteilhaft wäre eine Zwischenprobe gewesen. Dann hätte ich feststellen können, dass der Armausschnitt relativ klein bemessen ist und eine Änderung wäre ohne viel Aufwand möglich gewesen. Ihr könnt auf den Bildern gut erkennen, dass der Armausschnitt gerade so noch tragbar ist. Sollte mir über den kommenden Winter langweilig sein, werde ich den Armausschnitt korrigieren. Da das Kleid ansonsten von der Größe passt, scheint der Armausschnitt etwas klein bemessen zu sein).

Grundsätzlich ist eine Schnittwiederholung nicht ausgeschlossen. Allerdings werde ich dann die Bögen am Saum weglassen und das Kleid gerade zuschneiden. So muss ich mich nicht über den leicht zu eng angenähte Paspel am Saumabschluss ärgern 😉

So, dann geht es am Wochenende in meinem Nähstübchen herbstlich los und damit ist auch meine Nähpause endlich beendet. Eigentlich wollte ich zum bevorstehenden Projekt hier noch mal nachlesen und musste mit entsetzen feststellen, dass ich dem tollen Objekt keinen Beitrag gewidmet habe…

Liebe Grüße

Birgit

Verlinkt bei rums

Schreibe einen Kommentar