Zum Jahresende eine neue Leidenschaft entdeckt – Geobag von pattydoo

Auch wenn das neue Jahre nun schon begonnen hat, verabschiede ich mich mit diesem Post von 2017. Für mich war es ein sehr kreatives Jahr. Meinen Vorsatz, meinen Blog aktiver zu füllen, habe ich relativ gut umsetzen können. Die zahlreichen Besuche meines Blogges animieren mich euch auf dem Laufenden zu halten. Besonders freute mich, wenn meine Besucher einen kleinen Kommentar hinterließen, so das ich mich liebend gern dann auch persönlich bedanken konnte.

Ich habe vorallem über Instagram zahlreiche neue kreative Nähnerds gefunden und bin glücklich mein grenzenlose Leidenschaft unkompliziert teilen zu können. Ganz besonders haben mich die dort genähten Taschen inspiriert und letztendlich haben sie mich dermaßen begeistert, dass ich mir zum allerersten Mal ein Taschenschnittmuster gekauft habe. Das besondere dabei ist zudem, dass diese Schnitt nur „online“ zu erwerben ist. Wer mich etwas kennt, der weiß das ich Schnittzeitschriftenfan und -konsument bin. Ich bin also in 2017 über meinen Schatten gesprungen und habe mich an einen ersten Schnitt gewagt, der nach Kauf zusammengeklebt werden muss. An der Umsetzung dieser Tasche arbeite ich noch. Meine Geschenkeproduktion im Dezember hat mich etwas in Verzug gebracht. Definitiv werde ich sie hier bald vorstellen können.

Besonders verliebt bin ich schon seit einiger Zeit in die Geobag von pattydoo. Auffällig oft wurden bei den gezeigten Objekten das Kunstleder und auch die Endlosreißverschlüsse von Snaply verwendet. Ich war für meine Geschenke demzufolge entsprechend gut vorbereitet.

Während ich das Kunstleder und die RV tatsächlich von Snaply bezogen habe, ist der Futterstoff aus meinem Lieblingsladen vor Ort. Dank des zur Verfügung gestellten Videos von pattydoo ist die Geobag wirklich gut umsetzbar. Damit mein Nähmaschinenfüßchen beim Steppen gut über das Kunstleder gleiten konnte, habe ich Backpapier verwendet. Alles andere habe ich exakt nach Video genäht. Am Längsten dauerte eigentlich das Aufbügeln der Vlieseline.

Definitiv habe ich einige der Beschenkten glücklich gemacht und weil auch mein Mann so begeistert von diesem Taschenschnitt ist, gibt es für unseren kommenden Urlaub auch jeweils ein Set für uns Beide. Als Set habe ich bislang nur meine Tochter bedacht. Hier war ich mir sicher, dass meine kreative Arbeit Anerkennung findet.

Ich bin gespannt auf das 2018 und freue mich auf die sicher vielen kreativen Überraschungen der zahlreichen Nähnerds. Für mich geht es in den nächsten Tagen aktiv weiter. Es liegen hier noch Winterstoffe, welche ich unbedingt noch verarbeiten möchte. Vorallem möchte ich die anstehende Kulisse für meine Fotos nutzen …,

liebst Birgit

One Reply to “Zum Jahresende eine neue Leidenschaft entdeckt – Geobag von pattydoo”

  1. Liebe Birgit,
    deine Geobags sehen so toll aus und deine Fotos nicht weniger. Eigentlich will ich auch schon lange eine Geobag nähen, Schnitt ist auch schon ausgedruckt. Aber war zu sehr mit den Cambags beschäftigt. Ich freue mich sehr, dass gerade ich es geschafft habe, dich zum Kauf einen Taschenschnittes zu verführen ;-))
    Liebe Grüße
    Resa

Schreibe einen Kommentar