Mein wandelbarer Leinenanzug

Nachdem ich meinen Anzug zur Taufe meiner Enkelin eher chic getragen habe, wollte ich ihn nun endlich auch mal sportlich gestylt (zum Wochenendeinkauf) und in meiner Heimatstadt ausführen. Und weil ich einfach mega begeistert von diesem Outfit war, musste mein Mann auch alles auf Bildern festhalten. Außerdem wollte ich euch unbedingt zeigen, wie wandelbar mein zweiteiliger Hosenanzug ist. Ich hatte wohl wirklich ein gutes Händchen mit den ausgesuchten Schnitten. Noch immer bin ich froh, dass der Stoff so zutreffend beschrieben worden ist, denn eigentlich will ich meine Stoffe gern streicheln und bin damit eher der Stoffladenshopper. Meine Freude war beim Eintreffen des Paketes wirklich grenzenlos und lässt mich bezüglich Onlineeinkäufe mutiger werden. Zu den Details meines ersten Hosenanzuges will ich nichts weiter ausführen, das habe ich ja bereits hier und hier getan.

Nicht immer gelingen meine Kleidungsstücke so perfekt und nicht immer bin ich vom Ergebnis restlos überzeugt. Auf diesen ersten Hosenanzug bin ich wirklich wahnsinnig stolz und das war für mich auch der Anlass, beim burdastyle Talentwettbewerb teilzunehmen. Wenn ihr meinen Anzug überzeugend findet und ein auch ein wenig Talent in meiner Handarbeit seht, votet für mich.

Bis bald auf meinen Blog,

Birgit

Verlinkt mit rums

 

2 Replies to “Mein wandelbarer Leinenanzug”

  1. Sehr sehr cool!
    LG
    Christine

    1. Ja das finde ich auch . Lieben Dank für deine Zeilen.
      Liebe Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar