Overall nach La Maison Victor

Bevor hier etwa Neid entsteht…es war sehr kalt, sowohl im Wasser als auch in der Luft. Auch ich warte sehnsüchtig auf Sommer. Wenn er dann endlich da ist, werde ich mit Freude meinen Overall tragen. Die Chancen auf ein Lieblingsoutfit stehen gut.

Das der Schnitt bereits aus dem vergangenen Jahr ist (Mai/Juni2016), stört ganz sicher nicht. Noch immer sind Overalls und Culottes in den aktuellen Schnittzeitschriften zu sehen. Im Übrigen war das hier eine Schnittpremiere. Zum ersten Mal habe ich einen Schnitt aus der La Maison Victor (LMV) umgesetzt. Dementsprechend vorsichtig und natürlich auch skeptisch habe ich mich an den Zuschnitt gewagt. Bei den Schnittbögen war gleich mal Umdenken angesagt. Ich bin ja bislang die absolute burda Schnitt Näherin gewesen und da unterscheiden sich die Bögen bereits erheblich. Nachdem ich das System verstanden hatte, muss ich doch tatsächlich einräumen, dass LMV viel übersichtlicher gestaltet ist. Wundern musste ich mich allerdings über die fehlenden Kniepunkte.

Während der Overall in der LMV relativ körpernah gezeigt wird, habe ich mich für eine etwas legerere Form entschieden. Der Bund liegt also nicht eng an und auch im Oberteil habe ich genügend Weite, so dass eine Sommerbriese gut für Abkühlung sorgen kann. Ich habe daher einfach mehr Nahtzugabe an den Seitenkanten von Oberteil, Bund und Hose berechnet.

Das Oberteil einschließlich des Bunds habe ich doppelt zugeschnitten, so sieht der Anzug von links sehr sauber aus und außerdem erhält das Oberteil damit etwas mehr Stabilität. Ein weiterer Pluspunkt sind die damit verbundenen sauberen Ausschnittkanten, sowohl am Hals als auch an den Armen. Was unbedingt auch mit eingearbeitet werden musste, sind die Seitennahttaschen. Das macht sich schon beim Fotografieren gut und ich liebe Hosentaschen.

Natürlich habe ich hier das Muster nicht beachtet. Der Stoff muss auch noch für meine Tochter reichen und so viel Aufwand für ein legeres Sommerteil wollte ich nicht betreiben. Ich halte es außerdem nicht für unbedingt notwendig.

Wen kann ich damit inspirieren? Der Schnitt ist wirklich empfehlenswert und sofern mir ein passendes Stöffchen in die Finger kommt, werde ich zum Wiederholungstäter. Bevor ihr euch jetzt in den Bildern verliert, noch eine letzte Erinnerung, eine letzte Bitte ein Anliegen aus tiefstem Nähherzen, aus tiefster Nähleidenschaft:

Noch immer kämpfe ich mit meinem Leinenanzug um einen Platzierung der 20 Besten des burdastyle Talents. Mir stehen weder Studienjahrgänge noch Schulklassen oder Nähkursteilnehmer zur Verfügung. Meine Arbeit hat nicht mal im entferntesten Sinne etwas mit Mode, Nähen, Trends oder Ähnlichem zu tun. Mein gesamter Blog ist mit meiner Leidenschaft fürs Nähen gefüllt. Wenn euch neben meinem Anzug auch Leidenschaft überzeugt, dann votet für mich.

///// This is for my english speaking audiance

I feel honored that you are also spending time on my blog even though my texts are only available in german. Please feel welcome here and do me the favor of voting for me in the ongoing talent competition of burda style. You can do this by simply providing your name and email adress here. Please note that burda style is using the email adress only for the purpose of this voting and does not send around any newsletters or similar.

Wie ihr seht, arbeite ich zu gern mit Heftfaden. Den Bund habe ich dann auf der linken Seite mit Hand staffiert. Das wird definitiv sauberer als ein Steppstich mit der Nähmaschine, so jedenfalls meine Erfahrung. Sehr gut sind auch die Ausschnittkanten zu sehen. Also macht euch die Mühe und näht das Oberteil zweimal.

Bis bald,

Birgit

Verlinkt bei MMM

22 Replies to “Overall nach La Maison Victor”

  1. Hallo Birgit, noch ein tolles Teil von dir! Ich lese Deinen Blog sehr gerne, und hab ich grad für dich gevotet!
    Viele Grüße, Melanie

    1. Hallo Melanie, lieben Dank für deine Zeilen. Ichcfreue mich sehr und ganz besonders über deine Stimme für diesen Wettbewerb. Herzlichst Birgit

  2. Ich freue mich wirklich sehr, dass Du LMV ausprobiert hast! Und vor allem, dass es Dir offensichtlich auch gefällt.
    Ein sehr, sehr schönes Overall welches von Dir – wie immer – absolut sauber umgesetzt wurde.
    Ich vote übrigens fleissig mit, habe schon einen Krampf im Zeigefinger….

    LG Katharina

    1. Guten Moooorgen. Musste lachen über deinen Finger. Vielleicht ist es am Montag vorbei für mich. Das wäre zauberhaft. Ganz sicher bleibe ich LMV jetzt treu. Hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Der Stoff macht ja schon viel aus. Ich fand ihn im Laden sofort fantastisch. Meine Tochter brauchte da etwas mehr Zeit. Dann hat sie mir allerdings vertraut und freut sich nun auf ihren Overall. …Der folgt nun. Danke fürs Voten. Ich freue mich riesig. Liebe Grüße Birgit

  3. Meine Stimme habe ich schon letzte Woche für dich abgegeben, daher kann ich jetzt nur noch die Daumen drücken.
    Den Overall hatte ich auch schon im Auge. Ich arbeite wie du überwiegend mit Burda und da weiß ich auch genau, wie ich was anpassen muss. Wie würdest du denn die Größen / Passform bei LMV beurteilen?
    Deine Anpassungen finde ich im übrigen absolut sinnvoll und würde sie sicherlich für mich übernehmen, falls ich den Overall noch nähe. Sehr schönes Teil.
    Viele Grüße
    Friedalene

    1. Guten Moooorgen aus Berlin, die Größeangabe halte ich für gut. Habe Größe 38 gewählt und mit meiner persönlichen Zugabe finde ich sehr realistisch. Ich bin sehr zufrieden mit dem Schnittmuster. Oh Gott nein, jede Woche beginnt die Runde von vorne. Alle Stimmen werden Montags gelöscht. Also bitte noch einmal für diese Woche. Das wäre super toll. Freue mich übrigens über deine Zeilen.Liebe Grüße Birgit

  4. Oh, wie toll. Der Overall sieht klasse aus und steht dir gut. Mutig, mutig, durchs Wasser zu stapfen…

    Viele Grüße

    Anni

    1. Hallo Anni, hatte etwas von Kneipp 😅 Freue mich über deinen Kommentar. Lieben Dank und liebe Grüße Birgit

  5. Sehr schöner Stoff, so richtig sommerlich! Der Jumpsuit steht Dir sehr gut und die Fotos sind wieder große Klasse. Schnitte, die soviel Schulter zeigen sind jetzt voll angesagt, ich persönlich bevorzuge bedeckte Schultern und kann daher mit der aktuellen Mode nicht viel anfangen. LG Kuestensocke

    1. Da freue ich mich besonders, dass du mein Outfit kommentierst. Zum Glück gibt es ja neben den schulterfreien auch andere tolle Schnitte 😉 Lieben Dank für deine Zeilen, habe mich gefreut.
      Liebe Grüße Birgit

  6. Ich bin immer auf der Suche nach „neuen“ Overall-Schnitten – dieser gefällt mir sehr!
    Ich komme wohl langsam nicht mehr umhin, diese Zeitschrift zu abonnieren, anstatt immer mühsam die älteren Ausgaben aus *bay herauszusuchen…
    Liebe Grüße!
    Sandra

    1. Dann hast du wohl schon eine Menge Overall s im Schrank? Das hier ist meine Nummer 2 und ich werde wohl noch einen weiteren nähen. Ich bin immer froh, dass auf Instagram immer einen gibt, der die neue Ausgabe mit stolz präsentiert. So bekomme ich dann mit, wann es sie zu kaufen gibt. Manchmal finde ich allerdings keinen Schnitt und das hält mich vom Abo ab.
      Liebe Grüße Birgit

  7. Hallo Birgit,
    wieder ein gelungenens Teil. Kompliment.
    Meine Stimme habe ich bisher in jeder Runde agegeben, da mir dein Anzug absolut gefällt.
    Wie das Stimmenverhältnis entsteht, ist mir auch unerklärlich; bloß nicht ärgern, du weißt, was du kannst..
    LG Saje

    1. Hallo Saje, freue mich über deinen Kommentar. Das du mir deine Stimme gibst, natürlich auch mega doll. Leider geht es momentan nicht ausschließlich Nähen. Auch wenn es nicht klappt, werde ich nicht an meinem Talent zu zweifeln beginnen 😉 Liebe Grüße Birgit

  8. Oh, dieser Schnitt steht auch schon lange auf meiner Nähliste. Dein Overall steht Dir wirklich ausgezeichnet und ich finde die Stoffwahl ganz toll!

    1. Bei mir hat die Umsetzung auch ein Jahr gedauert 😂 So habe ich aber diesen fantastischen Stoff nutze können. Lieben Dank für deine Zeilen.
      Liebe Grüße Birgit

  9. Ingrid Schumacher sagt: Antworten

    Hallo Birgit,
    für diese warmen Tage ist der Overall ideal … kannst Du froh sein, dass Du dieses schöne Modell zeitig genäht hast. Der Stoff gefällt mir immer mehr ….
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Angel
    P.S. Bei Burda habe mich nun ganz verabschiedet – mein Atelier ist völlig zerstört und unbrauchbar geworden durch Error missing Image … aber wir bleiben ja über Deinen blog in Kontakt … so Long!

    1. Huhu Ingrid, ich hoffe du hast meine Mail gefunden. Habe dir direkt geschrieben.
      Liebe Grüße Birgit

  10. Hach, dieser Overall! Toll toll toll sieht er bei dir aus. Ich habe eine Leinen-Viskose-Mischung hier liegen und hätte den Overall echt gern, bin mir aber unsicher, weil ich noch nie eine Hose genäht habe und null Peilung hab, wie man den Schnitt da passend hinbekommt. Nun, ich werde berichten ob es mutig der Overall oder doch ein feiger Faltenrock wird.
    Danke für den schönen Post, viele Grüße
    Pina

    1. Hallo Pina, jetzt erst habe ich deine Nachricht gelesen. Wir waren zu Besuch bei meiner Enkelin und da finde ich Null Zeit für meinen Blog. Inzwischen habe ich den Overall zum zweiten Mal genäht und es folgt gleich Nummer 3. Die Beschreibung zum Nähen ist wirklich nicht schwer. Vor der Hose brauchst du eigentlich keine Angst zu haben. Vorallem wegen der Passform nicht. Sie liegt nicht eng an und auch der Schritt ist leicht verlängert. Kleine Abweichungen vom eigenen Körper sind da wirklich nicht zu beachten. Wichtig ist lediglich der Bund zwischen Ober und Unterteil. Hierbei ich großzügig zugeschnitten um etwas Spielraum zu haben. Die eingelegten Falten machen das ja möglich. Ich bin gespannt ob du dich traust. Die Trageeigenschaften des Overalls sind wirklich fantastisch. Ich habe ihn in den letzten Tagen abwechselnd mit dem aus dem letzten Jahr getragen.
      Lieben Dank für deinen Besuch,
      Birgit

  11. […] Es fehlte mir einfach die Lust zur Umsetzung. Viel lieber habe ich ihr noch einen weiteren Jumpsuit genäht und die Stoffreste gleich noch für eine Sommeroutfit für Marlena verwendet. Nun ist die […]

Schreibe einen Kommentar