Es gibt kein schlechtes Wetter – Nicht mit einem Dufflecoat

 

Endlich gibt es mit dem heutigen Tag auch hier so richtiges Schmuddelwetter und somit konnte ich meine neue Regenjacke ausführen. Da das Tiefdruckgebiet nahezu über ganz Deutschland hängt, könnte meine neue Regenjacke ggf. von größerem Interesse sein.

Eine Schlechtwetter-Sommerjacke steht schon länger auf meinem Plan. Den Schnittfavoriten gab es bereits mit Erscheinung der burda easy F/S 2015. Es mangelte bislang am Stoff und an der Tatsache, dass ich nicht wirklich konkret auf die Suche nach dem passenden Stoff war. Kennt ihr das Gefühl, dass ein Stöffchen regelrecht von euch gefunden werden will? Ohne echten Bedarf und auch tatsächlich nur mal so, war ich neulich im Stoffhaus W & S Textil schlendern. In der Rabattecke, welche ich grundsätzlich aufsuche, streichelte ich über die Stoffballen und war bei einem Ballen sofort Feuer und Flamme. Während meine Stoffe üblicherweise eine guten Fall aufweisen müssen, zeichnete sich dieser Stoff durch seine leichte Steifheit aus. Bei ganz näherem Betrachten wurde ein eingewebter goldschimmernder Metallfaden sichtbar und er fühlte sich wasserabweisend an. Sofort schoss mir mein Schnittfavorit ins Hirn. Zunächst fragte ich mich kurz, warum mir der Stoff nicht schon früher aufgefallen war, dann glitt mein Blick über das Preisetikett und schon gab es für mich kein Halten mehr. Sämtliche Zutaten wie Futter (ebenfalls aus der Schnäppchenecke) Kordel und Knöpfe mussten sofort mit, denn gedanklich wurde die Jacke bereits genäht.

Zum wiederholten Male konnte ich nun feststellen, dass meine persönlichen Schnittfavoriten tatsächlich irgendwann von mir umgesetzt werden. Und meist werden es dann auch regelrechte Lieblingsschnitte, so wie dieser Allwetter-Coat bzw. Dufflecoat.

Der Dufflecoat näht sich wirklich schnell und auch die Beschreibungen sind verständlich. Ich habe allerdings nicht an die verkürzten Ärmel gedacht. Diese sind mir dann bei der ersten Anprobe aufgefallen. Da Jacken für mich lange Ärmel haben sollten, habe ich ergänzend einen breiten Umschlag angenäht. So kann ich den Ärmel lang, bzw. auch verkürzt tragen.

Meine heutige erste Probe bei Dauerregen hat mein Dufflecoat jedenfalls bestanden. Nein, nicht ohne Schirm. Das Risiko wollte ich nicht eingehen. Für mich ist die Jacke ein super Sommerbegleiter, welche mich stylisch durch den ein oder anderen Sommer – Regenschauer bringen wird.

Zum Tag der Nähmaschine muss ich aber nun meinem Berninaschätzchen meine gesamte Aufmerksamkeit widmen… Es gibt demnächst hier wieder etwas Neues.

Bis ganz bald wieder aus meinem Kreativstübchen,

Birgit

4 Replies to “Es gibt kein schlechtes Wetter – Nicht mit einem Dufflecoat”

  1. Liebe Birgit,
    der Dufflecoat ist wirklich schön geworden und bei dem Wetter kannst du ihn sicher oft tragen 😉 Gut, dass du noch einen Beleg an die Ärmel genäht hast. Sonst würden die Proportionen nicht mehr stimmen (stelle ich mir zumindest vor).
    Das mit den Stoffen geht mir übrigens auch oft so 😀 Manchmal suche und suche ich wie wild und finde nichts. Wenn ich das Projekt schon fast vergessen habe, kommt mir plötzlich der perfekte Stoff in die Finger.

    Lieben Gruß,
    Julia

    1. Hallo liebe „Vizemeisterin“,
      ich hätte dir so gern die Nähreise gewünscht, aber eine tolle Nähmaschine ist auch nicht zu verachten 🙂 Ich bin gespannt, ob irgendwann Genaueres zu eurem gestrigen „Wettkampf“ zu lesen ist.
      Inzwischen habe ich meinen Dufflecoat mehrfach getragen. Dabei hatte ich lange als auch kurze Ärmel. Ich denke, dass die Proportionen trotzdem noch stimmen. Zumindest fühle ich mich nicht unwohl.
      Ich habe mich natürlich über deinen Kommentar gefreut.
      Ganze liebe Grüße
      Birgit

  2. Hallo Birgit,

    ein wunderschöner Blog und so viele tolle Sachen <3. Da brauch ich noch ne ganze Weile bis ich irgendwann mal soweit bin :). Super schön einfach! Und der Dufflecoat ist sowieso einfach super!!!
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Hallo Anja, auchhier noch mal lieben Dank für denen Besuch auf meiner Seite. Ich freue mich sehr. Dein Blog ist aber auch ganz toll und wird sich sicher interessant füllen 🙂
      Liebe Grüße Birgit

Schreibe einen Kommentar