Eine Tunika mit Wiederholungspotential

Schon beim ersten oberflächlichen Blättern der burdastyle 03/2017 war klar, dass ich das Modell 116 A für die kommende Saison umsetzten werde. Die weiße Tunkia mit der gelungenen Stickerei lässt einfach Urlaubslaune zu. Allerdings steckte ich beim Eintreffen der burda noch mitten im Trenchcoat- und Hosenanzugsfieber, so dass das Projekt warten musste. Endlich waren dann alle umfangreichen Projekte abgeschlossen, eine Nähpause absolviert und die Lust auf schnelle Näharbeiten geweckt.  Irgendwann fiel mir dann auch der schon seit einigen Jahren schlummernde Stoff in die Hände. Damals wusste ich nicht, was daraus werden sollte. Mir gefiel der Stoff und beim Blick auf das Preisschild kaufte ich alle vorhandenen Meter. Zwischenzeitlich hielt ich den Stoff auch mehrmals in den Händen, um ihn dann wieder im Schrank zu verstauen.

Einer spontanen Eingebung folgend stellte ich mir den Stoff mit dem Schnitt der Tunika vor und hatte dabei ein gutes Bauchgefühlt. Und so entstand am verregneten Samstag meine neue Sommerbluse. Der Schnitt ist verständlich beschrieben und die Passform gelungen. Meine anfänglichen Ängste, dass die Ausschnitte an den Schultern unangenehm oder vielleicht sogar Armbewegungen hinderlich sein könnten, waren unbegründet. Grundsätzliche Änderungen habe ich nicht vorgenommen. Lediglich habe ich auch das Rückenteil im Stoffbruch zugeschnitten, weil ich den Halsausschnitt für groß genug hielt. Hinzu kam die Bequemlichkeit einen Schlitz einzuarbeiten bzw. die Stickerei durch eine Naht zu unterbrechen.

Definitiv wird es hiervon eine Schnittwiederholung geben, dann mit weißem Stoff (sofern ich welchen finde). Die Bordüre würde ich gern genau so übernehmen, aber leider beherrsche ich dieses Handwerk nicht. Da werde ich mich mit einer gekauften Bordüre abfinden müssen. Ihr seht, ich bin ernsthaft begeistert. Und mein Turnbeutel vom letzten Jahr kommt auch endlich wieder zum Einsatz – fehlt nur noch der Sommer, ich wäre auch mit einem Hauch Sommer zufrieden.

Ich hoffe ihr erkennt die Blumenstickerei im Stoff. Nicht üppig, aber immerhin sind kleine Blütendetails vorhanden und somit kann ich die Tunika sogar beim MeMadeMittwoch verlinken. Dort steht der erste Mittwoch im Mai unter dem Motto „Blumen“.

Weil ich unbedingt unter die 20 Teilnehmer des burdastyle Talentwettbewerb kommen möchte, muss ich hier noch mal auf meinen Beitrag aufmerksam machen. Also wenn euch mein Anzug (natürlich auch die Bluse und damit das gesamte Outfit gefällt) dann votet für mich. Ich möchte mich zu gern mit meinem Anzug der Fachjury stellen und das geschieht ja nur bei den ersten 2o.

Ihr werdet im Nachgang auch nicht mit Werbemails zugeschüttet und ich habe nicht feststellen können, als ich im letzten Jahr für die liebe JuliaJamei abgestimmt habe, dass meine Mailadresse verkauft worden ist.

Es dauert nur 3 Schritte lang: Name, Mailadresse und die in Folge eintreffende Eingangsmail beim Button „Hier“ bestätigen.

Hier ist der Link

Liebste Grüße

Birgit

Verlinkt bei MMM

7 Replies to “Eine Tunika mit Wiederholungspotential”

  1. Sehr süß!
    Der perfekte Stoff für diese Bluse.
    Liebe Grüße
    Sandra

    1. Freut mich, manchmal müssen Stoffe einfach lagern und irgendwann kommt der perfekte Moment.
      Liebe Grüße Birgit

  2. Das ist ja mal ein ungewöhnlicher Schnitt! Toll umgesetzt mit dem Stoff … Mein Kompliment! Ich rieche schon den Sommer …😊 LG, Zuzsa

    1. Also heute rieche ich Herbst. Meine Tunika hängt daher auch wieder zwischen den Wintersachen. Lieben Dank für deine Zeilen, freu mich sehr.
      Liebe Grüße Birgit

  3. Ich freue mich gerade total, diese Bluse an dir zu sehen. Ich habe sie auch schon als Nähprojekt im Auge gehabt und du hast mir gerade alle meine geheimen Fragen zum Modell in einem Post geklärt 😉
    Der Stoff ist wie für die Bluse gemacht. Manchmal ist das doch wirklich so, dass ein Stoff jahrelang im Schrank verschwindet und auf einmal kommt genau DER Schnitt, der genau dazu passt.
    LG
    Friedalene
    PS: Sie steht dir hervorragend!

    1. Hallo Friedalene, cooler Name übrigens. Das freut mich ja total. Ich habe nicht geschwindelt, du kannst meinen Erfahrungen trauen. Ein wirklich leichtes Projekt mit bezaubernder Wirkung. Lieben Dank für deine Zeilen.
      Liebe grüße Birgit

  4. Sehr cool! Der Schnitt ist mir in der Burda auch schon aufgefallen. Du hast ihn toll umgesetzt, wunderbarer Stoff! Dann kann der Sommer ja kommen! Glg Patricia

Schreibe einen Kommentar