Nähen ist wie Zaubern können – Kleider zur Hochzeit

Wie hier versprochen, zeige ich euch nun endlich die Tragefotos von meinen genähten Kleidern für little Marlena und meine Tochter. Schnitte und weitere nähtechnische Besonderheiten könnt ihr dem vorangegangenem Post entnehmen. Wenn ich die Bilder betrachte, komme ich einmal mehr zu dem Schluss: Nähen ist wie zaubern können. Damit die Drei eindeutig als Familie zu…

Ein Urlaubskoffer voller Selbstgenähtem

Zufällig habe ich heute Morgen das Motto von MMM gelesen und mich spontan zum Mitmachen entschlossen. Gut das der Koffer noch nicht abschließend gepackt ist. Das etwas ungebügelte Kleid erklärt sich also daher. Eigentlich wollte ich für meinen nächsten Post mit neuen Outfits die Traumkulissen an der Adria nutzen. Aber das Motto: „Ich packe meinen…

Unterwegs mit Mass-genommen – Teil IV – Norddalmatien

Bevor es nun am Freitag endlich in den Urlaub geht, muss ich unbedingt das letzte Urlaubsland, in welchen mein genähter Turnbeutel aus dem letzten Jahr gereist ist, abschließen. Immerhin hat es der Turnbeutel 2016 in die USA, nach Frankreich, nach England und nach Kroatien geschafft. Meine Schwester gehörte auch zu den Beschenkten. Unser gemeinsamer Kroatienurlaub…

Overall nach La Maison Victor

Bevor hier etwa Neid entsteht…es war sehr kalt, sowohl im Wasser als auch in der Luft. Auch ich warte sehnsüchtig auf Sommer. Wenn er dann endlich da ist, werde ich mit Freude meinen Overall tragen. Die Chancen auf ein Lieblingsoutfit stehen gut. Das der Schnitt bereits aus dem vergangenen Jahr ist (Mai/Juni2016), stört ganz sicher…

Mein wandelbarer Leinenanzug

Nachdem ich meinen Anzug zur Taufe meiner Enkelin eher chic getragen habe, wollte ich ihn nun endlich auch mal sportlich gestylt (zum Wochenendeinkauf) und in meiner Heimatstadt ausführen. Und weil ich einfach mega begeistert von diesem Outfit war, musste mein Mann auch alles auf Bildern festhalten. Außerdem wollte ich euch unbedingt zeigen, wie wandelbar mein…

Eine Tunika mit Wiederholungspotential

Schon beim ersten oberflächlichen Blättern der burdastyle 03/2017 war klar, dass ich das Modell 116 A für die kommende Saison umsetzten werde. Die weiße Tunkia mit der gelungenen Stickerei lässt einfach Urlaubslaune zu. Allerdings steckte ich beim Eintreffen der burda noch mitten im Trenchcoat- und Hosenanzugsfieber, so dass das Projekt warten musste. Endlich waren dann…